Wir haben auch noch:

 - Eier von fröhlichen Hühnern

- Kaninchenfleisch

- Masthühner

- Mastputen




Wir machen auch viele Fleischspezialitäten selbst:

- Streichwurst

- Marmeladen (verschiedene Früchte)

- Schnäpse

- Würste (Brat-, Selch- und Trockenwürste, luftverschweißt)

- Salami

- Krakauer

- Leberkäse

- auf Wunsch auch Reindlinge

- Zierkürbise

- Kürbiskerne (gesalzen oder süß)

- Forellen und Saiblinge frisch vom Teich (ausgenommen und kochfertig)

Wir haben frisch Puten geschlachtet und jetzt gibt es

  • Schnitzel
  • Brust im Ganzen
  • Roller
  • Keulen

 

Unsere Puten wurden von einem Bio-Putenbrüter aus Oberösterreich im Alter von 6 Wochen angekauft und auch bei uns nach den Richtlinien des Bio-Landbaues gehalten und gefüttert. Das Futter war Gras, Heu, Weizen (bio) und Putenfutter (bio) sowie die Weide, zu der die Tiere den ganzen Sommer über Auslauf hatten.

 

Unseren Puten geht es so gut, dass die Hennen mittlerweile Eier legen :-)

 

Die nächsten Puten gibt es Mitte Oktober 2016. Und wie gut es denen noch geht, sehen Sie in dem Video!

 

Da wir unterschiedliche Hühnerrassen haben, ist das Nest immer bunt:


- Grünleger (Araucana-Hahn x Hybridhenne)

- Weißleger

- Maran

- Sperber

- normale Legehennen